fbpx
  • Bild: www.dutchaperture.com
Aktuelles

Israelischer Organist am 5. September 2019 in Zürich

editor - 16. August 2019

Am 5. September 2019 spielt der Ukrainisch-Jüdische Organist und Komponist Roman Krasnovsky um 12:30 Uhr ein Orgelkonzert im Zürcher Fraumünster.

Krasnovsky wurde 1955 in Donezk geboren und studierte an verschiedenen Musikhochschulen in der Ukraine. Als Kind erhielt er Unterricht beim Komponisten Aram Chatschaturjan. Von 1986 bis 1989 studierte er Orgel bei Prof. Galina Koslova am Konservatorium von Gorky, jetzt Nizhny Novgorod. 1990 machte Roman Krasnovski Alijah und ist seitdem in Carmiel, im nördlichen Galiläa, wohnhaft. Regelmässig spielt er Konzerte in der Erlöserkirche und in der Dormition Abtei. Von 1993 bis 1997 war er Dozent für künstlerisches Orgelspiel an der Rubin-Akademie für Musik und Tanz in Jerusalem.

Seit 1991 tritt Roman Krasnovsky als Organist, Pianist und Cembalist in Europa, USA, Taiwan und China auf. Seit 1993 sind von ihm fünf Orgel- und Klavier-CD‘s beim Hänssler-Verlag erschienen. Eine CD enthält drei monumentale Orgel-Symphonien grosser Bedeutung, darunter eine besondere Jüdische Symphonie. Er trat bereits in Basel auf und wird nun durch Vermittlung des Christen an der Seite Israels Schweiz-Präsidenten auch in Zürich ein Konzert geben.

Nach dem Konzert gibt es Gelegenheit sich mit Roman Krasnovsky zu Treffen.

Im Oktober 2018 konnte Roman Krasnovsky schon Jörg-Ulrich Busch, den
Organisten des Fraumünster, besuchen. Im Hintergrund ist das berühmte
Chagall-Fenster zu sehen.

Stichworte

KulturAlijah